Mittwoch, 14. September 2022, 20 Uhr

Spedition, Beim Handelsmuseum 9, Güterbahnhof, Bremen

ANKK L

HOWTODISAPPEAR:RESET

 

  

Frankreich

Donnerstag, 18. August 2022, 22 Uhr

Chapiteau de Domeyrot, Creuse

LE BRUIT DE LA MUSIQUE 

Festival d'aventures sonores et artistiques

 

KLANK - Concert No. 1

Anton Wassiljew: Violince pour KLANK et sons fixés

Reinhart Hammerschmidt: BASSX 5 pour contrebasse et sons fixés

KLANK: GLASSLIDS

Markus Markowski: THRSH

KLANK plays KLANK I

 

 

Freitag, 19. August 2022, 12 Uhr

Eglise de Saint-Silvain-Sous-Toulx, Creuse

LE BRUIT DE LA MUSIQUE 

Festival d'aventures sonores et artistiques

 

KLANK - Concert No. 2

Ernst Stäbli: 'Graphische Horte' pour n’importe quel instrument

Christoph Ogiermann: Are You hungry? pour violon préparé

Christoph Ogiermann: VocalTrio from BORGSEIN, voix et sons fixés

KLANK plays KLANK II

 

 

Samstag, 20. August 2022, 17 Uhr

Chapiteau - Domeyrot, Creuse

LE BRUIT DE LA MUSIQUE 

Festival d'aventures sonores et artistiques

 

KLANK - Concert No. 3

Tim Schomacker: The guy on the floor opens a war

Tim Schomacker: Frcking

Reinhart Hammerschmidt: Miniatures

Hainer Wörmann : Cardboard Quartett (#3b)

KLANK plays KLANK III

 

 

 

Mehr Infos über das Festival 

LE BRUIT DE LA MUSIQUE

 

http://ryoanji.free.fr/lbdlm/

 

Bremen

Montag, 27. Juni 2022, 20 Uhr

MIBsaal Bremen, Buntentorsteinweg 112

UN / FIXED II: Rei Nakamura

Notiertes in EchtZeit – in den UN/FIXED-Konzerten schlägt das Bremer MusikAktionsEnsemble KLANK Brücken zwischen solistischer Konzertliteratur des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts und gegenwärtiger Aktuellmusik. Jeweils mit hochkarätigem Gast. Jeweils mit direktem Bezug. Am 27. Juni ist die exquisite Freiburger Pianistin Rei Nakamura zu Gast. In Japan geboren, in Brasilien aufgewachsen und seit langem in Deutschland lebend, engagiert sich Nakamura insbesondere für ein experimentelles und spartenübergreifendes Repertoire. Dreh- und Angelpunkt der konzertanten Begegnung mit KLANK ist dabei Rei Nakamuras über die scheinbaren Beschränkungen ihres Instruments hinaus greifendes, dabei energisch-delikates Klavierspiel. Im Austausch verschiedenster Sicht- und Mach-Weisen des freien Spiels entstehen so bei UN/FIXED neue, mitunter ungeahnte, stets faszinierende Korrespondenzen zum Hörensehen.

 

 

Bremen

Montag, 30. Mai 2022, 20 Uhr

Schwankhalle Bremen, Buntentorsteinweg 112

UN/FIXED I: Mark Lorenz Kysela

KLANK improvisiert zu UN/NOTIERTER Musik gespielt vom vielgestaltigen Stuttgarter Saxophonisten Mark Lorenz Kysela

 

 

20.-25. April 2022

Bremen, Bremerhaven, Oldenburg

 

HÄ?! 

Festival der improvisierten Musik

 

Das MusikAktionsEnsemble KLANK lädt sich gern Musiker-Gäste ein. Warum? Damit diese nicht nur Publikümer überraschen (HÄ?!), sondern auch KLANK selbst. Die Gäste treffen untereinander und mit dem Ensemble oft zum ersten Mal zusammen und lassen in „Echtzeit“ Musik entstehen.

Geladen sind die Stimmkünstlerin und Schauspielerin Siddhii Devii Lagrutta (Venezuela/Schweiz), die (oft maskierte) Keyborderin und Elektronik-Künslerin Liz Kosack (USA/Italien), der Bassklarinettist, Künstler und Komponist Gareth Davis (GB/Niederlande) und der Elektronikspieler (der ganz eigenen, selbstgebastelten Art) Tim Helbig (Deutschland). Mit ihnen wird KLANK in Bremen alle Formationen, Konstellationen und Stellungen »durchspielen«? Soweit es geht.

Das Festival wird umrahmt durch zwei »Fenster« außerhalb Bremens: Zum »Warmspielen« in Bremerhaven mit Liz Kosack, Gareth Davis und den Ortskräften Jens Carstensen (Saxophon) und Jonas Hummel (Elektronik) sowie zum »Ausklang« in Oldenburg mit Liz Kosack und dem »Gehörgänge-Spezialisten« Hannes Clauss (Schlagzeug).

 

 

KLANK 

MusikAktionsEnsemble

2008-2021