Abspann

 

zum selberabrollen

 

 

 

Sie sahen

 

DIE KLANK LOGIK

 

Neues zu zehn Jahren MusikAktionsEnsemble

 

Ausstellung

 

Konzert

 

Performance

 

Diskurs

 

Publikation

 

17. bis 26. August 2018

 

Gerhard Marcks Haus Bremen

 

 

Bild+Text+Tonbeiträge:

 

 

Karin Arink

 

Monika B. Beyer

 

Mara Genschel

 

Katharina Höcker

 

Junk Ensemble

 

Christine Koch

 

Dina Koper

 

Janine Lancker

 

Sabine Schall

 

Anne Schlöpke

 

Edda Strobl

 

Marlis Thiel

 

Hanne Zech

 

 

 

Programmbeiträge:

 

 

Katharina Berndt

 

Monika B. Beyer

 

Riccardo Castagnola

 

Hannes Clauss

 

Marita Emigholz

 

Ensemble New Babylon

 

Mara Genschel

 

Gruppe Winkhorst

 

Dina Koper

 

Eike Kroner

 

Lauter Blech

 

Anne Schlöpke

 

V.B. Schulze

 

Christoph Spehr

 

Marlis Thiel

 

Georges-Nicolas Wolff

 

 

Gerhard-Marcks-Haus Bremen:

 

 

Bettina Berg

 

Sigrid Boschen

 

Michel Chiwemo

 

Arie Hartog

 

Petra Heimann

 

Hamid Khodabandeh

 

Beate Mönster

 

Silke Niebuhr

 

Angelika Reichelt

 

Tim Reinecke

 

Susanne Schmidt

 

Mirjam Verhey

 

Jolanta Vitkauskaite

 

Alfons Wagener

 

Veronika Wiegartz

 

 

 

Bildmaterial (Dokumentation + Publikation):

 

 

Antje Dubral

 

Reinhart Hammerschmidt

 

Thorben Thum

 

 

 

KNAL K! # enthält Musik von KLANK

 

Wir danken Gerd Anders, Isabelle Duthoit, Marita Emigholz, Stefan Fricke, Stefan Hempen, Phil Minton, Christoph Spehr und der Schwankhalle Bremen - ohne die es diese Musik schlicht nicht geben würde.

 

 

 

Wir danken Gerd Anders, projektgruppe neue musik Bremen, der Städtischen Galerie Bremen, der Schwankhalle Bremen und vor allem dem Gerhard-Marcks-Haus Bremen für die freundliche Unterstützung der KLANK LOGIK.

 

 

Wir danken dem Senator für Kultur Bremen, der Reidemeister & Ulrichs Stiftung, der Waldemar Koch Stiftung und der Karin und Uwe Holweg Stiftung für die Hilfestellung bei der Schaffung der Rahmenbedingungen.

 

 

DIE KLANK LOGIK ist eine Produktion von S.Y.L.K.E. e.V. verein zur foerderung gegenwaertiger musik in Zusammenarbeit mit dem Gerhard-Marcks-Haus Bremen

 

 

 

Entwicklung + Realisation: KLANK

 

 

(c) KLANK 2018