TIM HELBIG

 

Nach seinem Studium der Medienkunst 2012 an der Bauhaus Universität Weimar absolvierte Tim Helbig bis Juli 2014 das Masterstudium »Elektroakustische Komposition und Klanggestaltung« bei Prof. Robin Minard an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Sein künstlerisches Schaffen umfasst die Konzeption und Realisation vielschichtiger Klanginstallationen, die Komposition akusmatischer Musik, Kompositionen für (selbstentwickelte) experimentelle und traditionelle Instrumente mit Live-Elektronik, sowie experimentelle Theatermusiken (Theaterhaus Jena). Er ist außerdem aktiv als Musiker und Live-Elektroniker im Rahmen von Improvisationskonzerten (u.a. Ensemble syn:klang) sowie vielseitig engagiert in Projekten und Konzerten, die zeitgenössische Kompositions- und Aufführungspraktiken erforschen und diskutieren. Seit 2015 lehrt er als künstlerischer Mitarbeiter am Studio für elektroakustische Musik der Hochschule für Musik Franz Liszt / Bauhaus Universität Weimar. 2015, 2018 und 2022 erhielt er das Förderstipendium für Musik / Komposition der Kulturstiftung Thüringen. Aktuell ist er PhD-Kandidat an der Bauhaus Universität Weimar.

 

timhelbig.de

synklang.timhelbig.de