19.11.2015, 20 Uhr

Bremen, Weserburg, Teerhof 20

KLANK

4 PERSONEN

Uraufführung von

vier Auftragskompositionen

für KLANK

Von Hespos, Kaul, Beinke, Wassiljew


Nach einem guten halben Jahrzehnt

des Improvisierens, Komponierens und Konzipierens wendet sich das Bremer MusikAktionsEnsemble KLANK mit     

4 PERSONEN der Außensicht zu.

Oder: den Außensichten. Mit Eckart Beinke, Matthias Kaul, Hans-Joachim Hespos und Anton Wassiljew haben

sich vier Komponisten verschiedener Generationen, Herkünfte und Schwerpunkte des KLANK-Gefüges angenommen. Eine Herausforderung für beide Seiten.

Wie schreibt man heute für improvisierendes Ensemble?

Wie integriert man die ausgeprägte performative Dimension der KLANK-Arbeit in das je eigene kompositorische Verfahren?

Und auf der anderen Seite: Wie erarbeitet man sich fremdes Regelwerk? Wie wird das Verhältnis von Komponisten, produzierenden Interpreten, Technik und Zeug je neu ausbalanciert?
In 4 PERSONEN trifft heillose Werkstatt auf gezielte Sparsamkeit, ungewohntes Instrumentarium auf leibhaftige Konkurrenz, konzentrierte Komik auf überbordendes konzertantes Kammerspiel.

Programm

Anton Wassiljew
Violince (2014, UA)

Matthias Kaul
MELANCHOLIA (2014, UA)

Eckart Beinke
Freihandelsumkommen (2014, UA)

Hans-Joachim Hespos
clash (2013, UA)

4 PERSONEN wird präsentiert von der projektgruppe neue musik Bremen (pgnm) in Zusammenarbeit mit S.Y.L.K.E. – verein zur förderung gegenwärtiger musik
Das Konzert wird von

Radio Bremen / nordwestradio (Redaktion Neue Musik) mitgeschnitten.


4 PERSONEN wird gefördert und unterstützt von
klangpol – Neue Musik im Nordwesten
Weserburg l Museum für moderne Kunst Bremen